Longtailkeywords erfolgreich selbst kombinieren

Kennt Ihr das auch, dass Ihr ausführliche Recherchen nach Keywords betrieben habt, ein fantastisches Brainstorming hinter Euch und nun liegen vor Euch Listen mit potentiellen Keywords und Kombinations-Elementen sowie eine Auswahl an Conversionelementen, die es nun zu kombinieren heißt?

In der Vergangenheit nutzte ich dafür Excel mit der VERKETTEN-Funktion. Doch irgendwann wurde mir das zu aufwendig und ich habe mich online nach Tools umgesehen, die diese Arbeit für mich übernehmen können.

Tatsächlich habe ich auch den ein oder anderen “Keyword-Kombinator” gefunden, allerdings waren diese immer nur in der Lage maximal zwei Listen miteinander zu kombinieren.

So war die Idee geboren zu dem Conversion-Keyword-Kombinator, für den die Webdesignerin Monika Pate steht.

So arbeitet man mit dem Conversion Keyword-Kombinator

Das Tool bietet drei Formularfelder für Keywordlisten.
Hier ist ein wenig Vorüberlegung gefragt: Wie müssen die Listen organisiert sein, dass sie einfach untereinander kombiniert werden können?

conversion-keywords-auswaehlenWeiterhin kann man ein bis drei Listen an vordefinierten Conversion-Keywords hinzuschalten (Money, Information oder Lead).

  • Unter Money-Keywords verstehen wir Begriffe wie “kaufen”, “bestellen”, “online shop”, … halt alle Begriffe, die andeuten, dass der Suchende kurz vor der Kaufentscheidung ist.
  • Unter Information-Keywords verstehen wir Begriffe, die der Informationsfindung dienen wie “info”, “informationen”, “preisvergleich”, …
  • Unter Lead-Keywords verstehen wir Begriffe die ebenfalls andeuten, dass der User an einer Interaktion (aber nicht am Kauf) interessiert ist wie “anmelden”, “newsletter”, …

Diese Conversion-Keywords (so man die vordefinierten Listen denn nutzen möchte), kann man entweder in deutsch oder englisch wählen.

So stehen dem User quasi bis zu vier “Spalten” zur Kombination zur Verfügung (wenn wir die Conversion-Keys als extra Keywordliste sehen).

Es müssen übrigens nicht alle Spalten ausgefüllt werden, wenn man mal weniger aufwendig kombinieren mag.

keyword-listen-kombinieren

Lässt man den Kombinator dann arbeiten (im Beispiel ohne dazugeschaltete Conversion-Keywords) bekommt man eine Ergebnisliste wie diese hier:

kombinierte-keywords

Natürlich kann eine solche automatisch kombinierte Liste immer noch viel “Quatsch” enthalten, so dass man auf jeden Fall noch händisch aussieben sollte, bevore man mit der Liste weiterarbeitet und z.B. die so kombinierten Keywords im Adwords-Keywordstool, in der SEO DIVER Schnellabfrage oder den Keyword-Projekten mit Suchvolumina validiert.

Deine / Ihre Meinung zu...

Name und E-Mail Adresse sind nötig. Die E-Mail Adresse wird niemals veröffentlicht.